Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas
Event | Veröffentlichung

Die gemeinsame Agrarpolitik treibt den digitalen Wandel der EU im ländlichen Raum voran

Durch die gemeinsame Agrarpolitik (GAP) macht die EU ländliche Gebiete und die Landwirtschaft wettbewerbsfähiger und nachhaltiger.

Text over cartoon illustration of a farmer smiling at the viewer as she holds up and points to her smart phone, while standing next to a greenhouse in a sunny countryside setting: “The Common Agricultural Policy as a driver for rural digital transformation”.

The European Broadband Competence Offices Network Support Facility

Dies geschieht zum Teil durch Investitionen in den digitalen Wandel im Rahmen der GAP-Strategiepläne der Mitgliedstaaten.

Digitale Technologien haben das Potenzial, die Landwirtschaft und andere ländliche Aktivitäten in vielerlei Hinsicht zu verbessern. Hochgeschwindigkeits-Breitbandinfrastrukturen, IT-Ausrüstung und die Einführung digitaler Instrumente und Dienste können die Produktivität und das Einkommen der Landwirte steigern und gleichzeitig einen guten Lebensstandard für ländliche Gemeinden gewährleisten. Digitale Technologien können auch dazu beitragen, dass die Landwirtschaft im Einklang mit den Zielen des europäischen Grünen Deals grüner, widerstandsfähiger und nachhaltiger wird.

Aus diesem Grund enthält der GAP-Strategieplan jedes Mitgliedstaats eine maßgeschneiderte digitale Strategie, die den nationalen Gegebenheiten und lokalen Bedürfnissen Rechnung trägt. Im Rahmen dieser Strategie erläutern die Mitgliedstaaten, wie sie die Instrumente der Aufbau- und Resilienzfazilität und Mittel aus Programmen wie dem Programm „Digitales Europa“, dem Programm „Horizont Europa“, der Fazilität „Connecting Europe“ (CEF) und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Kombination mit ihren nationalen Mitteln nutzen werden, um ländliche Gebiete und die Landwirtschaft zu digitalisieren.

Erfahren Sie mehr

Dieses Video wurde im Rahmen der Arbeit des Netzes der Europäischen Breitband-Kompetenzbüros (BCO)erstellt, um das Bewusstsein für die EU-Unterstützung für den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzen zu schärfen und bewährte Verfahren bei Breitbandprojekten auszutauschen. Entdecken Sie das YouTube-Playlist des BCO-Netzwerks mit Interviews zu bewährten Verfahren, Finanzierung und Politik im Breitbandbereich und erkunden Sie die neuesten Nachrichten und Ressourcen in der Bibliothek des BCO-Netzwerks.