Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas
Event | Veröffentlichung

Europäische KI-Exzellenz und Vertrauen in der Welt

Am 15. und 16. März 2022 erörterten Experten, Wissenschaftler, Vertreter der Zivilgesellschaft und Künstler das europäische Konzept für künstliche Intelligenz auf der Weltausstellung in Dubai.

KI ist ein Mittel, nicht ein Ziel. Sie ist etwa Jahrzehnte alt, hat aber neue Kapazitäten erreicht, die durch Rechenleistung und Datenverfügbarkeit befeuert werden. Dies birgt ein enormes Potenzial in so unterschiedlichen Bereichen wie Gesundheit, Verkehr, Energie, Landwirtschaft und Tourismus oder Cybersicherheit. Allerdings können bestimmte KI-Anwendungen, wenn sie ohne Sorgfalt eingesetzt werden, manchmal zu Komplexität führen, Tätigkeiten und Prozesse stören oder sogar die Menschenrechte beeinträchtigen.

Europäische KI-Exzellenz und Vertrauen in der Welt“ nutzte die von Expo Dubai gebotene internationale Bühne, um darzulegen, wie Europa die Chancen und Komplexitäten sieht, die KI mit sich bringen kann, und was die Kommission mit ihren Mitgliedstaaten unternimmt, um Exzellenz und Vertrauen aufzubauen. Diskussionen zwischen Experten und politischen Entscheidungsträgern trugen dazu bei, die Auswirkungen dieser Bemühungen auf internationaler Ebene widerzuspiegeln, während eine Reihe künstlerischer Installationen, die aus ganz Europa gesammelt wurden, als Richtschnur für weitere Überlegungen in einem virtuellen Spaziergang dienen.

Struktur der Veranstaltung

„Europäische KI-Exzellenz und Vertrauen in der Welt“ teilten mehrere Pavillons von EU-Mitgliedstaaten wie folgt:

Aufzeichnung von Ereignissen

Hochrangiges Forum 

Expertenworkshops

Beteiligen Sie sich an den Diskussionen online

Informationen und Zitate aus der Veranstaltung finden Sie auf den Twitter - Konten @RoboticsEU und @InTouchAIeu oder über die Hashtags #ExTrAI#EuropeanAI,#AIExcellence, #TrustworthyAI und #EuropeanAIWeek.

Um die Interaktion mit der KI-Gemeinschaft im Rahmen der Veranstaltung zu erleichtern, haben die Organisatoren über die Europäische KI-Allianz eine Reihe von Blogposten und Posts geplant. Dies ermöglicht es den Rednern und Teilnehmern der Konferenz, die Diskussionen zu gestalten und die nächsten Schritte zu erörtern, wie eine auf den Menschen ausgerichtete KI auf der Weltbühne vorangebracht werden kann.

Nehmen Sie die virtuelle KI Walk an 

Eine Sammlung von KI-Fällen aus verschiedenen europäischen Pavillons, die als Überblick über KI-Exzellenz auf der EXPO 2020 konzipiert wurde. Jeder KI-Fall wird auf einem Webbrett vorgestellt, wobei der Schwerpunkt auf verschiedenen menschenzentrierten Aspekten liegt.

Die Europäische KI-Woche 

Parallel zu den „Europäischen KI-Exzellenz und Vertrauen in der Welt“ und in der Woche vom 14. bis 18. März wurde eineReihe weiterer KI- Veranstaltungen organisiert. Ziel war es, das KI-Ökosystem und weitere Partner zusammenzubringen, um die Erfolge und Ziele von Unternehmen, Bürgern, Institutionen und Arbeitsgruppen, die das ganze Jahr über arbeiten, auszutauschen.

90+ Veranstaltungen und mehr als 400 Redner im detaillierten 5-Tage-Programm bieten inspirierende Gespräche, Workshops, neue Erkenntnisse aus der Forschung, neue Veröffentlichungen und Bürgerdebatten. Hier könnenSie die vollständige Agenda der Veranstaltungen von AI4 Belgium durchsuchen.

Hintergrund

Seit 2018 haben sich die Europäische Kommission und ihre Mitgliedstaaten zusammengeschlossen, um KI-Exzellenz vom Labor bis zum Markt zu fördern, indem sie dieEntwicklung und Einführung von KI ermöglichen, dafür sorgen, dass KI für die Menschen funktioniert, und eine strategische Führungsrolle in Sektoren mit hohem Wirkungsgrad aufbauen. Gleichzeitig hat Europa bei seinem auf den Menschen ausgerichteten Ansatz Fortschritte erzielt, indem es den weltweit ersten Rechtsrahmen mit Anforderungen an eine vertrauenswürdige KI vorgeschlagen hat.

Die Veranstaltung schließt sich an die hochrangige Konferenz zum Thema KI an: von Ambition zu Aktion, die gemeinsam mit dem slowenischen Vorsitz organisiert wurde, um Folgemaßnahmen zu dem Vorschlag für eine Verordnung zur Festlegung harmonisierter KI-Vorschriften und dem aktualisierten koordinierten KI -Plan zu ergreifen, der von der Europäischen Kommission im April 2021 veröffentlicht wurde. Internationale Experten und Vertreter von Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen nahmen an der Veranstaltung teil, um zu zeigen, wie diese Dokumente ähnliche Initiativen auf globaler Ebene beeinflussen. Das Projekt International Outreach for Human-CentricAI(InTouchAI.eu) treibt diese Diskussion nun voran.