Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas
Event report | Veröffentlichung

Online-Informations- und Vernetzungssitzung für Gesundheitsdaten – Föderierte europäische Infrastruktur für Krebsbilddaten

Ressourcen im Anschluss an die Online-Informationssitzung zur DIGITAL-Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen: Gesundheitsdatenraum – Föderierte europäische Infrastruktur für Krebsbilddaten.

Die Aufzeichnung und Präsentation der Informations- und Netzwerkveranstaltung zum Thema „Federierte europäische Infrastruktur für Krebsbilddaten“ im Rahmen des Programms „Digitales Europa“ sind online verfügbar.

Ziel der Veranstaltung war es, der Gemeinschaft das Thema der Aufforderung vorzustellen, die potenziellen Antragsteller darüber zu informieren, wie sie ihren Vorschlag einreichen können, und Fragen zum Themenbereich und zu den Bedingungen zu klären. Ein wichtiger Aspekt war auch die Unterstützung der Vernetzung der Sitzungsteilnehmer.

In der ersten Präsentation stellte die Europäische Kommission das DIGITAL-Arbeitsprogramm 2021-2022 mit einem Schwerpunkt auf gesundheitsbezogenen Themen sowie den politischen Hintergrund vor. Darauf folgte die thematische Präsentation, in der das Ziel und der Umfang der Maßnahme zusammen mit den Förderkriterien und anderen in der Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen festgelegten Bedingungen vorgestellt wurden. Die dritte Präsentation bietet Orientierungshilfen für die Einreichung eines Vorschlags auf dem Portal „Funding &Tenders“. Im Anschluss an die Fragerunde wurden Teilnehmer, die nach Konsortialpartnern suchen, aufgefordert, ihre Folien in der Networking-Sitzung vorzustellen. 

Material aus dem Infotag

Aufzeichnung

Vorstellung der Präsentation der

Europäischen Kommission (
Einführung in das DIGITAL-Arbeitsprogramm 2021-22, politischer Hintergrund, thematische Präsentation und praktische Hinweise zur Antragstellung)

Präsentationen von Interessenträgern zur Vernetzung

FRABOULET Charlotte, Owkin, FRANCE
GALLAGHER William, University College Dublin, IRELANDHanbury
Allan, contextflow GmbH, AUSTRIAKAWIAK
-JAWOR Ewa, Lukasiewicz Research Network, POLANDKittler
Harald, Medizinische Universität Wien, ÖSTERREICHLORENZI
Marco, INRIA, FRANCEMARTI
-Bonmati LUIS, Instituto Investigación Sanitaria La Fe, SPAINMorrissey
Maria, Deciphex, IRLAND
RUEDA Sandra, Spotlab, SPAINSCHUERHOLZ
Tobias, Universitätskrankenhaus Aachen und Innovationszentrum für digitale Medizin, DEUTSCHLAND