Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas
Press release | Veröffentlichung

Digitale Versammlung 2022: Ein genauerer Blick auf die digitale Zukunft

Auf der Digitalen Versammlung am 21./22. Juni in Toulouse haben die Europäische Kommission und der französische Vorsitz des Rates der Europäischen Union eine Tagung zur fortgesetzten Unterstützung des digitalen Sektors der Ukraine organisiert.

banner of the event showing a fibre network in the background with text Digital Assembly Toulouse 21 and 22 June 2022 and logos French Presidency of the European Council and of the European Commission

Kennzeichnend für diese Tagung war die Einrichtung eines speziellen Drehkreuzs für digitale Technologiespenden für die Ukraine. Darüber hinaus haben die Minister der Mitgliedstaaten eine Erklärung zur Klimawende zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks des digitalen Sektors unterzeichnet und konkrete Maßnahmen erörtert, mit denen die führende Rolle der EU bei immersiven Technologien gestärkt werden soll. Die Mitgliedstaaten vereinbarten, in diesen beiden entscheidenden Bereichen gemeinsam zu handeln, und ersuchen die Kommission um Unterstützung bei der Festlegung spezifischer Ziele für den IKT-Sektor beim ökologischen Wandel und bei der Entwicklung immersiver Technologien im Einklang mit den europäischen Grundwerten. Die diesjährige Digitale Versammlung widmete sich auch den in der Mitteilung der Kommission über die digitale Dekade festgelegten Zielen für 2030, unter anderem zu digitalen Kompetenzen, digitalen Infrastrukturen, der digitalen Wertschöpfungskette und dem digitalen Wandel. Es wurden beispielsweise Vorschläge für Maßnahmen unterbreitet, um das Kompetenzziel zu erreichen, insbesondere in Bezug auf die Frage, wie bis 2030 20 Millionen IKT-Fachleute erreicht werden können, die Gleichstellung der Geschlechter sowie die Erhöhung der Zahl der sektorspezifischen Experten, die fortschrittliche digitale Technologien einsetzen. Weitere Informationen finden Sie in dieser gemeinsamen Pressemitteilung der Europäischen Kommission und des französischen Vorsitzes des Rates der Europäischen Union. 

Weitere Einzelheiten zur Digitalen Versammlung 2022