Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

elektronische Behördendienste und digitale öffentliche Dienste

Die Europäische Kommission ergreift konkrete Maßnahmen zur Entwicklung grenzüberschreitender digitaler öffentlicher Dienste.

    Eine Computertastatur mit eGovernment-Taste

iStock by Getty Images - 459457871 - jurgenfr

Effektive digitale öffentliche Dienste oder elektronische Behördendienste können eine Vielzahl von Vorteilen bieten. Dazu gehören mehr Effizienz und Einsparungen für Regierungen und Unternehmen, mehr Transparenz und eine stärkere Beteiligung der Bürger am politischen Leben.

IKT wird bereits von staatlichen Stellen weit verbreitet genutzt, aber eGovernment umfasst mehr als nur die Instrumente: es geht darum, Organisationen und Prozesse zu überdenken und das Verhalten zu ändern, damit öffentliche Dienstleistungen für die Menschen effizienter erbracht werden. Gut umgesetzt, ermöglicht E-Government Bürgern, Unternehmen und Organisationen, ihre Interaktionen mit der Regierung einfacher, schneller und kostengünstiger durchzuführen.

Die potenziellen Kosteneinsparungen sind massiv. In Dänemark spart die elektronische Rechnungsstellung 150 Millionen Euro pro Jahr und Unternehmen 50 Mio. EUR pro Jahr. Wenn sie in der gesamten EU eingeführt werden, könnten jährliche Einsparungen 50 Mrd. EUR übersteigen. Unterdessen senkten die elektronischen Beschaffungssysteme in Italien die Kosten um mehr als 3 Mrd. EUR.

Grenzüberschreitende digitale öffentliche Dienste ermöglichen es den Menschen, sich in der EU frei zu bewegen. Egal, ob Sie für die Arbeit oder die Familie umziehen, Sie können sich problemlos mit öffentlichen Dienstleistungen außerhalb Ihres Heimatlandes befassen.

Im Rahmen ihrer Strategie ergreift die Europäische Kommission konkrete Maßnahmen zur Entwicklung grenzüberschreitender digitaler öffentlicher Dienste. Dazu gehören unter anderem die Schaffung interoperabler europäischer Plattformen wie ein gemeinsamer Rahmen für das elektronische Identitätsmanagement der Bürger und die Förderung von Innovation durch die Finanzierung groß angelegter Pilotprojekte.

Es gibt Leitlinien, wie offene Standards für IKT-Systeme von Behörden besser genutzt werden können, um Abhängigkeiten von bestimmten Anbietern von IKT-Systemen zu vermeiden.

Aktuelle Nachrichten

PRESSEMITTEILUNG |
Neues Gesetz über ein interoperables Europa zur Erbringung effizienterer öffentlicher Dienstleistungen durch eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen den nationalen Verwaltungen beim Datenaustausch und bei IT-Lösungen

Die Kommission hat den Vorschlag für einen Rechtsakt über ein interoperables Europa und die dazugehörige Mitteilung zur Stärkung der grenzüberschreitenden Interoperabilität und Zusammenarbeit im öffentlichen Sektor in der gesamten EU angenommen.

PRESSEMITTEILUNG |
Digitale Rechte und Grundsätze: ein digitaler Wandel für die Bürgerinnen und Bürger der EU

Die Kommission begrüßt die gestern mit dem Parlament und dem Rat erzielte Einigung über die Europäische Erklärung zu digitalen Rechten und Grundsätzen. In der im Januar vorgeschlagenen Erklärung wird ein klarer Bezugspunkt für die Art des auf den Menschen ausgerichteten digitalen Wandels festgelegt, den die EU im In- und Ausland fördert und verteidigt.

Zugehöriger Inhalt

Gesamtbild

Intelligente öffentliche Dienste und Umgebungen

Die Kommission nutzt digitale Technologien zur Verbesserung öffentlicher Dienste und zur Entwicklung „intelligenter“ Städte.

Vertiefen

eGovernment-Aktionsplan

Mit dem eGovernment-Aktionsplan sollen die digitalen öffentlichen Dienste modernisiert und die EU zu einem besseren Ort für Arbeit, Leben und Investitionen gemacht werden.

Siehe auch

Beschaffung von IKT-Innovationen

Die Europäische Kommission unterstützt die Vergabe von Innovationen als Instrument, um Lösungen für wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen zu finden.

Intelligente Städte und Gemeinden

Die Europäische Kommission arbeitet mit intelligenten Städten und Gemeinschaften zusammen, um lokale Herausforderungen zu bewältigen, bessere Dienste für die Bürger zu erbringen und die Ziele des europäischen Grünen Deals zu erreichen.

Vertrauensdienste

Die EU hat Vorschriften eingeführt, um Vertrauensdienste zu stärken und sicherzustellen, dass unsere Online-Aktivitäten EU-weit sicher sind.

Elektronische Identifizierung

Die elektronische Identifizierung (eID) ist eines der Instrumente, um einen sicheren Zugang zu Online-Diensten zu gewährleisten und elektronische Transaktionen sicherer durchzuführen.

elektronische Gesundheitsdienste

Die Europäische Kommission arbeitet daran, den Bürgern Zugang zu sicheren und hochwertigen digitalen Dienstleistungen im Gesundheitswesen und der Gesundheitsversorgung zu bieten.

Europäische Open Science Cloud (EOSC)

Die European Open Science Cloud (EOSC) setzt sich für das Forschungsdatenmanagement ein, um den Zugang von Wissenschaftlern zu datengesteuerter Wissenschaft zu gewährleisten.

Andere