Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

Die Europäische KI-Allianz

Die Europäische KI-Allianz ist eine Initiative der Europäischen Kommission zur Einrichtung eines offenen politischen Dialogs über künstliche Intelligenz. Seit ihrer Gründung im Jahr 2018 hat die KI-Allianz rund 6000 Interessenträger durch regelmäßige Veranstaltungen, öffentliche Konsultationen und Online-Forenaustausche engagiert.

Was ist die AI Alliance

Seit Juni 2018 führt die Europäische Kommission im Rahmen ihrer KI-Strategie einen offenen Dialog mit Bürgern, der Zivilgesellschaft, Wirtschafts- und Verbraucherorganisationen, Gewerkschaften, Hochschulen, Behörden und Experten. Diese Strategie zielt darauf ab, die Chancen der KI optimal zu nutzen und die neuen Herausforderungen zu bewältigen, die sie mit sich bringt. Beginnend als Online-Forum für Diskussionen hat sich die KI-Allianz zu einer lebendigen Community entwickelt, die in den letzten Jahren zu einigen der wichtigsten politischen Initiativen im Bereich der KI beigetragen hat.

Förderung vertrauenswürdiger KI

Die AI Alliance wurde ursprünglich gegründet, um die Arbeit der Hochrangigen Expertengruppe für Künstliche Intelligenz (AI HLEG) zu steuern. Die Ethikleitlinien der Gruppe sowie ihre Politik- und Investitionsempfehlungen waren wichtige Dokumente, die das Konzept der vertrauenswürdigen KI prägten und zum KI-Ansatz der Kommission beitrugen. Diese Arbeit basierte auf einer Mischung aus Experten-Input und Community-basiertem Feedback.

Nach Abschluss des Mandats der AI HLEG fördert die KI-Allianz weiterhin vertrauenswürdige KI, indem sie bewährte Verfahren unter den Mitgliedern teilt und Entwicklern von KI und anderen Stakeholdern hilft, wichtige Anforderungen durch das ALTAI-Tool – eine praktische Bewertungsliste für vertrauenswürdige KI – umzusetzen.

Aufbau von KI-Exzellenz und Vertrauen in Europa

Im Februar 2020 veröffentlichte die Kommission ein Weißbuch zur Vorstellung ihres Ansatzes für ein Ökosystem von Exzellenz und Vertrauen in KI. Das Dokument, das weitgehend von der Arbeit von AI HLEG inspiriert wurde, wurde Gegenstand einer offenen öffentlichen Konsultation. Über 1215 Beiträge (darunter 400 Positionspapiere) gingen über den Online-Fragebogen und Kommunikationskanäle der AI Alliance ein.  Eine Reihe von Treffen und Round Tables mit KI-Experten wurden organisiert, um diese Vision mit allen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten zu bereichern. Infolgedessen legte die Europäische Kommission im April 2021 ihren Vorschlag für eine Verordnung zur Festlegung harmonisierter Vorschriften für KI und den überarbeiteten koordinierten KI- Plan vor.

Gemeinschaftsversammlungen und KI-Events

Die Mitglieder der Europäischen KI-Allianz treffen sich zu regelmäßigen Veranstaltungen mit Experten, Stakeholdern und internationalen Akteuren im Ai-Bereich. Seit dem Start des Forums brachten solche Veranstaltungen jährlich durchschnittlich 500 (persönliche) bis 1000 (virtuelle) Teilnehmer zusammen.

European Excellence and Trust in the World“und „Bringing AI Regulation Forward“ waren zwei weitere Veranstaltungen, die im März und Juni 2022 organisiert wurden. Bei den Veranstaltungen wurde die KI-Community an der Diskussion über Aspekte der vertrauenswürdigen KI im Rahmen der internationalen Öffentlichkeitsarbeit der EU bzw. der Koordinierung der Mitgliedstaaten beteiligt.

Die 4. Versammlung der KI-Allianz findet am 16. und 17. November 2023 in Mardid statt und wird sich auf politische Aspekte konzentrieren, die „Leading Trustworthy AI Globally“ sind. Sie wird von der Kommission gemeinsam mit dem spanischen Ministerium für Wirtschaft und digitale Transformation im Rahmen des spanischen EU-Ratsvorsitzes organisiert und der Öffentlichkeit zur persönlichen und Online-Teilnahme zugänglich sein.

 

Visual Indentity der 4. AI Alliance Assembly

Was ist für mich drin?

Als offene Online-Community bietet die AI Alliance jedem freien Zugang zu Dokumenten und Ressourcen, die für verschiedene politische Aspekte der KI relevant sind.

Ein Abschnitt über Neuigkeiten und Veranstaltungen informiert die Mitglieder über die bevorstehenden Sitzungen und Veranstaltungen, die die Kommission organisiert oder teilnimmt. Mitglieder können auch ihre eigenen Veranstaltungen auf der Plattform teilen.

Mehr zur KI-Allianz-Community

Wie melde ich mich für die AI Alliance an?

Die Europäische KI-Allianz wird auf der Futurium-Plattform der EU gehostet und ist für alle frei zugänglich. Um Mitglied der European AI Alliance zu werden, können Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Erstellen eines EU-Loginkontos
  2. Füllen Sie das Formular aus, um Mitglied der European AI Alliance zu werden 

Bitte beachten Sie, dass dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Sobald Ihre Registrierung validiert ist, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung. Sie können dann auf die Europäische KI-Allianz zugreifen und einen Beitrag leisten.

Sollten Sie Schwierigkeiten bei der Anmeldung haben, wenden Sie sich bitte an das Futurium-Team.

Neueste Nachrichten

NACHRICHTENARTIKEL |
U.S. AI Safety Institute und European AI Office Technical Dialogue

Am 11. Juli 2024 initiierten die US-Handelsministerin für Standards und Technologie Laurie E. Locascio und der Generaldirektor der GD Connect Roberto Viola einen technischen Dialog zwischen dem Europäischen KI-Büro (EUAIO) und dem US-amerikanischen AI Safety Institute (USAISI), der im Handelsministerium in Washington, D.C. stattfand.

NACHRICHTENARTIKEL |
Führende europäische KI-Forscher diskutieren über die Zukunft der Exzellenz „AI Made in Europe“

Zusammengeführt über die EU-finanzierten KI-Netzwerke der Exzellenzzentren (NoEs) haben mehr als 100 Experten für künstliche Intelligenz von führenden Universitäten, Forschungsinstituten und Unternehmen eine Bilanz ihrer bisherigen Forschungskooperation gezogen und einen Weg für eine vertrauenswürdige KI-Entwicklung und -Einsatz in Europa vorgeschlagen.

Zugehöriger Inhalt

Gesamtbild

Europäischer Ansatz für künstliche Intelligenz

Der Ansatz der EU für künstliche Intelligenz beruht auf Exzellenz und Vertrauen und zielt darauf ab, die Forschungs- und Industriekapazitäten zu stärken und gleichzeitig Sicherheit und Grundrechte zu gewährleisten.

Siehe auch

KI-Gesetz

Das KI-Gesetz ist der erste Rechtsrahmen für KI, der sich mit den Risiken der KI befasst und Europa in die Lage versetzt, weltweit eine führende Rolle zu spielen.

Koordinierter Plan für künstliche Intelligenz

Der koordinierte Plan für künstliche Intelligenz zielt darauf ab, Investitionen in KI zu beschleunigen, KI-Strategien und -Programme umzusetzen und die KI-Politik aufeinander abzustimmen, um eine Fragmentierung innerhalb Europas zu verhindern.