Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

Web Barrierefreiheit in den Mitgliedstaaten

Die Mitgliedstaaten müssen den Zugang zum Internet durch Schulungsprogramme, Sensibilisierungsmaßnahmen und Maßnahmen zur Erleichterung der Zugänglichkeit fördern.

    Eine Tastatur mit der Eingabetaste ersetzt durch einen blauen Knopf mit der Aufschrift „Zugänglichkeit“ und ein Behinderungssymbol daneben.

© iStock by Getty Images -1149465351 GOCMEN

Die Mitgliedstaaten müssen nicht nur nationale Rechts- und Verwaltungsvorschriften erlassen, um die in der Richtlinie über die Barrierefreiheit im Internet festgelegten Verpflichtungen in nationales Recht umzusetzen, sondern müssen auch Maßnahmen ergreifen, um die Barrierefreiheit im Internet weiter zu verbessern.

Gemäß der Richtlinie müssen die Mitgliedstaaten

  • Schulungsprogramme für relevante Interessenträger und Mitarbeiter öffentlicher Stellen zu fördern und zu erleichtern;
  • Sensibilisierung für die Barrierefreiheitsanforderungen und deren Vorteile für Nutzer und Eigentümer von Websites und mobilen Anwendungen;
  • die Nutzer über die Möglichkeit informieren, Feedback abzugeben, wenn sie auf nicht zugängliche Inhalte stoßen;
  • Maßnahmen ergreifen, um die Anwendung der Barrierefreiheitsanforderungen auf andere Arten von Websites oder mobilen Anwendungen, mit Ausnahme derjenigen öffentlicher Stellen, zu erleichtern.

Diese Website enthält eine Sammlung von Links zu den Ressourcen der Mitgliedstaaten zur Barrierefreiheit im Internet, z. B. allgemeine Informationen, Erläuterungen, Leitlinien, Leitlinien, einschlägige Rechtsvorschriften und Verwaltungen, die von den Mitgliedstaaten eingegangen sind. Die Liste wird regelmäßig mit neuen Informationen aktualisiert, da die Europäische Kommission weitere Mittel von den Mitgliedstaaten erhält. Die Veröffentlichung auf der Website bedeutet nicht, dass die Europäische Kommission den Inhalt billigt oder damit einverstanden ist.

Diese Seite kann Verweise auf nationale Maßnahmen zur Umsetzung der Richtlinie enthalten. Hinweise auf alle nationalen Maßnahmen finden Sie auf der EUR-Lex-Website.

Die Mitgliedstaaten sind in der amtlichen Protokollordnung aufgeführt (alphabetische Reihenfolge in den eigenen Sprachen der Mitgliedstaaten).

Wenn Sie weitere Links zu empfehlen haben, schreiben Sie bitte an CNECT-WAD@ec.europa.eu.

Spanien

Frankreich

Kroatien

Schweden

Zugehöriger Inhalt

Gesamtbild

Web Barrierefreiheit

Die Barrierefreiheit im Internet ermöglicht es jedem, auch Menschen mit Behinderungen, das Internet wahrzunehmen, zu verstehen, zu navigieren und mit ihm zu interagieren.

Siehe auch