Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas
Press release | Veröffentlichung

Kommission investiert mehr als 1 Mrd. EUR im Rahmen der Fazilität „Connecting Europe“ für innovative und sichere Konnektivität

Die Kommission hat das erste Arbeitsprogramm für den digitalen Teil der Fazilität „Connecting Europe“ (CEF Digital) angenommen, in dem der Umfang und die Ziele der von der EU unterstützten Maßnahmen festgelegt werden, die erforderlich sind, um Europas digitale Vernetzungsinfrastrukturen für einen Zeitraum von drei Jahren zu verbessern.

logo

Margrethe Vestager, Exekutiv -Vizepräsidentin für ein Europa für das digitale Zeitalter, erklärte:

Investitionen in die grenzüberschreitende Konnektivität werden weiterhin eine Schlüsselrolle für den Wandel und die Wettbewerbsfähigkeit Europas spielen. Die Verbesserung der Netze und Infrastrukturen wird es den europäischen Bürgern und Unternehmen ermöglichen, Zugang zu neuen Arbeitsplätzen zu erhalten, auf neuen Märkten zu konkurrieren und ihre Geschäftstätigkeit zu stärken.

Thierry Breton, EU-Kommissar für den Binnenmarkt, fügte hinzu:

Eine sichere und schnelle Konnektivität ist die Säule, auf der wir die digitale Dekade Europas aufbauen werden. Sie wird den Europäerinnen und Europäern Zugang zu digitalen Kompetenzen verschaffen, Unternehmen Innovationen ermöglichen und die Verfügbarkeit beispielloser Anwendungen in Bereichen wie Gesundheit, Bildung und öffentliche Online-Dienste unterstützen.

 

Vollständige Pressemitteilung.

Related content