Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

Optionen suchen

Ergebnisse suchen (95)

Highlight


NACHRICHTENARTIKEL |
Umfrage zu den Erfahrungen gewerblicher Nutzer mit Online-Plattformen zum Verkauf oder zur Werbung für Waren und Dienstleistungen

Im Rahmen ihrer laufenden Aufgabe, die Online-Plattformwirtschaft kontinuierlich zu überwachen, hat die EU-Beobachtungsstelle für die Online-Plattformwirtschaft eine Umfrage unter Unternehmen aus Belgien, Tschechien, den Niederlanden, Frankreich, Irland, Italien, Litauen, Rumänien, Spanien und Schweden eingeleitet. Im Rahmen der Umfrage werden Meinungen und Erfahrungen von Unternehmen bei der Nutzung von Online-Plattformen für den Verkauf und/oder die Werbung für ihre Produkte und Dienstleistungen gesammelt.

POLITIK UND RECHTSVORSCHRIFTEN |
Finanzierung von Maßnahmen im Bereich der elektronischen Kommunikation und Annahme des Arbeitsprogramms für 2022

Dies ist der Wortlaut des Beschlusses der Kommission vom 9. Februar 2022 über die Finanzierung von Maßnahmen im Bereich der elektronischen Kommunikation und die Annahme des Arbeitsprogramms für 2022. Er enthält ferner einen Anhang mit einer Beschreibung der zu finanzierenden Maßnahmen und der Aufschlüsselung der Haushaltsmittel für 2022.

PRESSEMITTEILUNG |
Sicherheitsunion: EU-Vorschriften zur Entfernung terroristischer Online-Inhalte treten in Kraft

In dieser Woche traten wegweisende EU-Vorschriften zur Bekämpfung der Verbreitung terroristischer Online-Inhalte in Kraft. Plattformen müssen von den Behörden der Mitgliedstaaten gemeldete terroristische Inhalte innerhalb einer Stunde entfernen. Die Vorschriften werden auch dazu beitragen, der Verbreitung extremistischer Ideologien im Internet – einem wesentlichen Teil der Prävention von Angriffen und der Bekämpfung von Radikalisierung – entgegenzuwirken.

PRESSEMITTEILUNG |
Kommission holt Meinungen zum Datenaustausch ein

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zum angekündigten Datengesetz eingeleitet, mit der eine faire Datenwirtschaft geschaffen werden soll, indem der Zugang zu und die Nutzung von Daten sichergestellt werden. Ziel der Konsultation ist es, Meinungen von Bürgern, Unternehmen, Online-Plattformen, Wissenschaftlern, der Zivilgesellschaft, Verwaltungen und allen interessierten Kreisen einzuholen. Sie ist bis zum 3. September möglich.