Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas
Press release | Veröffentlichung

Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste: Kommission verklagt fünf Mitgliedstaaten vor dem Gerichtshof der Europäischen Union

Die Europäische Kommission hat beschlossen, Tschechien, Irland, Rumänien, die Slowakei und Spanien vor dem Gerichtshof der Europäischen Union zu verklagen, weil sie die überarbeitete Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste (AVMD-Richtlinie, Richtlinie (EU) 2018/1808) nicht umgesetzt hat, und beantragt die Verhängung finanzieller Sanktionen gemäß Artikel 260 Absatz 3 AEUV.

graphic showing a computer screen with different images and with digital signs popping out of it

Die AVMD-Richtlinie regelt die EU-weite Koordinierung der nationalen Rechtsvorschriften für alle audiovisuellen Medien. Die letzte Überprüfung der AVMD-Richtlinie wurde 2018 durchgeführt.

Vollständige Pressemitteilung