Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas
Call for tenders | Veröffentlichung

Studie zur Entwicklung von Indikatoren für elektronische Gesundheitsdienste der digitalen Dekade

Diese Veröffentlichung erfolgt gemäß Anhang 1 Nummer 3.1 der Haushaltsordnung 2018, der eine Ex-ante-Veröffentlichung von Aufträgen im Wert von bis zu 138 999,99 EUR auf den Websites der Organe vorsieht (Aktenzeichen: CNECT/LUX/2022/MVP/0027)

Die Europäische Kommission wird in Kürze eine Ausschreibung für einen Dienstleistungsauftrag im Wert von maximal 138 999,99 EUR veröffentlichen.

Zweck dieser Ausschreibung ist die Ausarbeitung eines Indikators oder einer Reihe von Indikatoren zur Überwachung der Fortschritte bei der Verwirklichung des Ziels der digitalen Dekade, das allen europäischen Bürgerinnen und Bürgern bis 2030 Zugang zu ihren Patientenakten (elektronischen Aufzeichnungen) bieten soll. Der/die Indikator(e) sollte(n) auf einer klaren und soliden Methodik für die Datenerhebung beruhen, mit der die Fortschritte bei der Verwirklichung der zentralen Leistungsindikatoren für elektronische Gesundheitsdienste (KPI) gemessen werden können. Die Ergebnisse werden die Wahl der zentralen Leistungsindikatoren für elektronische Gesundheitsdienste und die Datenerhebung durch die Kommission unterstützen. Sie wird es ermöglichen, gemeinsame Kriterien festzulegen, um den Bürgern in ganz Europa den gleichen Grad an Zugänglichkeit und Qualität der Dienstleistungen zu garantieren und die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung zu erleichtern.

Die Auftragsausführung beträgt 9 Monate.

Interessierte Wirtschaftsteilnehmer können ihr Interesse an einer Teilnahme an der Ausschreibung bis zum 8.4.2022 schriftlich bei der GD CONNECT der Europäischen Kommission unter folgender E-Mail-Adresse CNECT-2022-MVP-0027@ec.europa.eu bekunden.

In dieser Phase wird keine Bewertung durchgeführt. Alle Wirtschaftsteilnehmer, die ihr Interesse an der Teilnahme an diesem Vergabeverfahren innerhalb der oben genannten Frist bekundet haben, werden anschließend zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, auch Wirtschaftsteilnehmer einzuladen, die nicht in der Liste der interessierten Wirtschaftsteilnehmer aufgeführt sind, die auf diese Ex-ante-Bekanntmachung geantwortet haben.

Ein Wirtschaftsteilnehmer kann die Einreichung eines Angebots als eine einzige Stelle oder in Zusammenarbeit mit anderen Dienstleistern in Erwägung ziehen: entweder durch Einreichung eines gemeinsamen Angebots mit einem oder mehreren Partnern (unter der Annahme einer gesamtschuldnerischen Haftung gegenüber dem Auftraggeber für die Ausführung des Auftrags) und/oder durch Vergabe von Unteraufträgen. Im Falle eines gemeinsamen Angebots mit einem oder mehreren Partnern müssen alle Partner in der Interessenbekundung genannt werden und können in einer weiteren Phase des Vergabeverfahrens nicht geändert werden.

Nur die vom öffentlichen Auftraggeber zur Teilnahme an diesem Vergabeverfahren aufgeforderten Bewerber sind zulässig.

Bei der Bearbeitung Ihrer Antwort auf die Ex-ante-Werbung werden personenbezogene Daten (wie Name und Anschrift) erfasst und verarbeitet. Diese Daten werden gemäß der Verordnung (EU) 2018/1725 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe und Einrichtungen der Gemeinschaft und zum freien Datenverkehr verarbeitet. Sofern nicht anders angegeben, werden die angeforderten personenbezogenen Daten zur Registrierung Ihres Interesses an der Teilnahme an der Ausschreibung benötigt und ausschließlich zu diesem Zweck vom für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet. Auf Antrag erhalten Sie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und können unrichtige oder unvollständige Angaben korrigieren. Sollten Sie Fragen bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an die für die Verarbeitung verantwortliche Stelle.

Einzelheiten zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen.

Sie haben jederzeit das Recht, sich bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an den Europäischen Datenschutzbeauftragten zu wenden.

Für die Zwecke dieser Ex-ante-Werbung ist der Datenverantwortliche der Leiter des Referats „Planung und Compliance“, Direktion „Ressourcen und Unterstützung“ der Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien. Fragen zur Verarbeitung personenbezogener Daten des Bewerbers können an den für die Verarbeitung der Daten Verantwortlichen gerichtet werden, indem Sie die unter Punkt „Zweck dieser Ausschreibung“ genannte E-Mail-Adresse der vorliegenden Ex-ante-Werbung und die Referenznummer der Ex-ante-Werbung angeben.