Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

Vertrauensdienste

Die EU hat Vorschriften eingeführt, um Vertrauensdienste zu stärken und sicherzustellen, dass unsere Online-Aktivitäten EU-weit sicher sind.

Digitales Vertrauen

fix-empty

In einer sich schnell bewegenden, vernetzten Welt, in der sich Lebensgeschichten genauso wie in der realen Welt online entfalten, ist Vertrauen zu einem wichtigen Mechanismus geworden, der für die Navigation unserer persönlichen und geschäftlichen Beziehungen unerlässlich ist. Vom Aufbau neuer Verbindungen, dem Streben nach Interessen oder der Suche nach neuen Lieben, über Online-Zahlungen, Unterzeichnung von Immobiliengeschäften und Expansion von Unternehmen ist alles in einer Online-Umgebung möglich, sofern es Vertrauen gibt.

Angesichts einer globalen Pandemie, die uns auf unsere Häuser beschränkte und einen Großteil unseres Lebens vollständig auf die digitale Dimension verlagerte, ist die Sicherheit unserer Online-Aktivitäten in ganz Europa zu einer Dringlichkeit und Notwendigkeit geworden. Wir müssen uns sicher fühlen, dass wir online geschützt sind. Aus diesem Grund führt die EU Vorschriften zur Stärkung der Vertrauensdienste ein.

Und wie können wir mehr Vertrauen in die Online-Umgebung schaffen? Es geht natürlich um Cybersicherheit, aber nicht nur darum. Es gibt neue Technologien wie Blockchain, die eine Rolle dabei spielen können, Dienste mit sicheren digitalen Identitäten und Verträgen vertrauenswürdiger zu machen. Dies hilft uns, die Person oder das Geschäft, mit dem wir online zu tun haben, sicher zu stellen.

Vertrauensdienste selbst helfen uns, diese digitalen Identitäten zu authentifizieren, so dass wir Dokumente online unterschreiben, einen Verkaufsbeleg erhalten und sicherstellen können, dass wir echte, nicht gefälschte Produkte kaufen. Dank der Technologie hat sich das Vertrauen von einem immateriellen Gefühl zu einer digitalen Realität entwickelt.

Von alltäglichen Aufgaben, wie der Bestätigung unserer Identität beim Zugriff auf Online-Konten, bis hin zur reibungslosen Interaktion mit staatlichen Diensten und der Unterzeichnung von Geschäftsverträgen – elektronische Identifizierung (eID) und Vertrauensdienste ermöglichen neue Online-Aufgaben, die noch vor ein paar Jahren Unterschriften, persönliche Treffen, Briefmarken und Briefe erforderten.

Während wir im digitalen Jahrzehnt voranschreiten, wird die EU noch mehr Vertrauen in unsere täglichen Online-Aktivitäten schaffen.

 

Zugehöriger Inhalt

Gesamtbild

Intelligente öffentliche Dienste und Umgebungen

Die Kommission nutzt digitale Technologien zur Verbesserung öffentlicher Dienste und zur Entwicklung „intelligenter“ Städte.

Vertiefen

EU-Vertrauensmarke

Das EU-Vertrauenszeichen teilt den Nutzern mit, dass sie einem bestimmten Online-Dienst vertrauen können, um ihre Online-Transaktionen auf sichere, bequeme und sichere Weise durchzuführen.

eIDAS-Verordnung

eIDAS ist ein wichtiger Faktor für sichere grenzüberschreitende Transaktionen.

Siehe auch

Beschaffung von IKT-Innovationen

Die Europäische Kommission unterstützt die Vergabe von Innovationen als Instrument, um Lösungen für wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen zu finden.

Intelligente Städte und Gemeinden

Die Europäische Kommission arbeitet mit intelligenten Städten und Gemeinschaften zusammen, um lokale Herausforderungen zu bewältigen, bessere Dienste für die Bürger zu erbringen und die Ziele des europäischen Grünen Deals zu erreichen.

Elektronische Identifizierung

Die elektronische Identifizierung (eID) ist eines der Instrumente, um einen sicheren Zugang zu Online-Diensten zu gewährleisten und elektronische Transaktionen sicherer durchzuführen.

elektronische Gesundheitsdienste

Die Europäische Kommission arbeitet daran, den Bürgern Zugang zu sicheren und hochwertigen digitalen Dienstleistungen im Gesundheitswesen und der Gesundheitsversorgung zu bieten.

Europäische Open Science Cloud (EOSC)

Die European Open Science Cloud (EOSC) setzt sich für das Forschungsdatenmanagement ein, um den Zugang von Wissenschaftlern zu datengesteuerter Wissenschaft zu gewährleisten.