Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

EU Blockchain Observatorium und Forum

Das EU Blockchain Observatory and Forum erleichtert den Dialog zwischen Entscheidungsträgern, Vordenkern und der Blockchain-Community.

    Logo des Blockchain-Observatoriums

Förderung von Dialog und Wissen

Das Ziel des EU-Blockchain-Observatoriums und des Forums ist es, eine Gemeinschaft zu schaffen, um wichtige Entwicklungen der Blockchain-Technologie zu diskutieren und hervorzuheben und Partnerschaften in Europa und darüber hinaus zu stärken. Es ist bestrebt, das Verständnis der Blockchain-Technologie, ihrer Anwendungen und der größeren ökonomischen Ökosysteme zu verbessern, in denen es eine wichtige Rolle spielen kann.

Die EU-Blockchain-Beobachtungsstelle und das Forum haben u. a. folgende Aufgaben: 

  • die wichtigsten Initiativen in Europa und darüber hinaus abzubilden;
  • Entwicklungen beobachten, Trends analysieren und neu auftretende Probleme angehen;
  • als globales Wissenszentrum für Blockchain dienen;
  • Schaffung eines attraktiven und transparenten Forums für den Austausch von Informationen und Stellungnahmen von Experten;
  • die europäischen Akteure zu fördern und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit der globalen Blockchain-Gemeinschaft zu fördern;
  • eine wichtige Kommunikationsmöglichkeit für Europa darstellen, um seine Vision und sein Ehrgeiz auf der internationalen Bühne darzulegen;
  • Impulse für gemeinsame Maßnahmen auf der Grundlage spezifischer Anwendungsfälle;
  • Empfehlungen zu der Rolle aussprechen, die die EU bei der Beschleunigung der Blockchain-Innovation und -Akzeptanz spielen könnte.

Wie Sie mehr Informationen erhalten und sich engagieren können

Das Observatorium interagiert auf verschiedene Weise mit der Community, unter anderem durch Workshops, eine interaktive Online-Blockchain-Karte, Arbeitsgruppen, Berichte und ein Online-Forum.

Aktuelle Nachrichten

PRESSEMITTEILUNG |
Kommission startet EU-Regulierungs-Sandkasten für Blockchain

Die Kommission hat das europäische Reallabor für Blockchain ins Leben gerufen. Reallabore sind kontrollierte Umgebungen, in denen Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen testen können und gleichzeitig mit den zuständigen Regulierungsbehörden zusammenarbeiten.

PRESSEMITTEILUNG |
Kommission investiert 292 Mio. EUR in digitale Technologien und Cybersicherheit

Im Anschluss an die Annahme der Arbeitsprogramme und eine erste Reihe von Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen im November 2021 hat die Kommission die zweite Reihe von Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms „Digitales Europa“ eingeleitet.

Zugehöriger Inhalt

Gesamtbild

Blockchain-Strategie

Die EU will führend in der Blockchain-Technologie sein und zu einem Innovator in der Blockchain werden und zu einer Heimat bedeutender Plattformen, Anwendungen und Unternehmen werden.

Siehe auch

Blockchain-Finanzierung und -Investition

Die EU stellt Finanzmittel für Blockchain-Forschung und -Innovation durch Zuschüsse und Preise sowie durch Unterstützung von Investitionen zur Verfügung.

Blockchain für Klimaschutz

Die Europäische Kommission hat sich zum Ziel gesetzt, Innovationen in Blockchain-Technologien zur Bekämpfung des Klimawandels zu nutzen.

Blockchain-Standards

Die Europäische Kommission nimmt eine aktive Rolle in der Blockchain-Standard-Community ein und arbeitet eng mit allen relevanten Gremien auf der ganzen Welt zusammen.

Europäische Blockchain-Partnerschaft

Die European Blockchain Partnership (EBP) ist eine Initiative zur Entwicklung einer EU-Strategie für Blockchain und zum Aufbau einer Blockchain-Infrastruktur für öffentliche Dienste.