Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

Zusagen für Maßnahmen

Alle Organisationen, Unternehmen und staatlichen Stellen werden aufgefordert, sich konkret zu verpflichten, Maßnahmen zur Verringerung des digitalen Qualifikationsdefizits in Europa durchzuführen.

Die Kommission fordert Unternehmen, Organisationen, Schulen und Institutionen auf, eine Aufforderung zur Einreichung von Maßnahmen zur Verbesserung der digitalen Kompetenzen in Europa zu unterzeichnen.

fix-empty

Die Verpflichtungen und Zusagen von Organisationen reichen von der Lehrerausbildung über die Umschulung von Arbeitsuchenden bis hin zu Maßnahmen, die sich an IKT-Fachleute und Menschen in verschiedenen Sektoren richten, um Menschen beim Erwerb digitaler Kompetenzen zu unterstützen.

Organisationen können über den Pfandbetrachter Zusagen online einführen. Die Zusage sollte sich an eine oder mehrere der vier Zielgruppen richten:

  1. digitale Kompetenzen für alle: Entwicklung digitaler Kompetenzen, damit alle Bürgerinnen und Bürger in unserer digitalen Gesellschaft aktiv sein können;
  2. digitale Kompetenzen für die Arbeitskräfte: Entwicklung digitaler Kompetenzen für die digitale Wirtschaft, z. B. Weiterbildung und Umschulung von Arbeitnehmern, Arbeitsuchenden; Maßnahmen zur Berufsberatung und -beratung;
  3. digitale Kompetenzen für IKT-Fachleute: Entwicklung hochwertiger digitaler Kompetenzen für IKT-Fachleute in allen Branchen;
  4. digitale Kompetenzen im Bildungswesen: Umgestaltung des Lehrens und Lernens digitaler Kompetenzen in einer Perspektive des lebenslangen Lernens, einschließlich der Ausbildung von Lehrkräften.

Besonderer Aufruf, Frauen und Mädchen für digitale Zwecke zu gewinnen

Eine Studie ergab, dass der Anteil der Männer, die im digitalen Sektor arbeiten, 3,1 Mal höher ist als der Anteil der Frauen. Um die geschlechtsspezifische Kluft in der Technologie zu überwinden, fordert die Europäische Kommission Unternehmen und Organisationen auf, Maßnahmen zu ergreifen, um mehr Frauen und Mädchen mit digitalen Kompetenzen auszustatten und sie für IKT-Studien und Karrieren zu begeistern.

Erhalten Sie ein Badge für Ihre Website

Sobald Ihr Versprechen genehmigt ist, erhalten Sie ein Abzeichen, das Sie auf Ihrer Website veröffentlichen können. Die Zusprecher werden über Aktivitäten informiert und zu Sitzungen im Zusammenhang mit der Arbeit der Koalition für digitale Kompetenzen und Beschäftigung eingeladen. Die Zuwendungsgeber werden an der Gestaltung der Koalition beteiligt sein und von dem Sekretariat für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze unterstützt werden, um den Fortschritt ihrer Zusage zu unterstützen.

Sie können alle Zusagen auf unseren Pfand-Zuschauer sehen.

Aktuelle Nachrichten

PRESSEMITTEILUNG |
Digitale Rechte und Grundsätze: ein digitaler Wandel für die Bürgerinnen und Bürger der EU

Die Kommission begrüßt die gestern mit dem Parlament und dem Rat erzielte Einigung über die Europäische Erklärung zu digitalen Rechten und Grundsätzen. In der im Januar vorgeschlagenen Erklärung wird ein klarer Bezugspunkt für die Art des auf den Menschen ausgerichteten digitalen Wandels festgelegt, den die EU im In- und Ausland fördert und verteidigt.

PRESSEMITTEILUNG |
Kommission startet Europäisches Jahr der Kompetenzen

Im Anschluss an die Ankündigung von Präsidentin Ursula von der Leyen in ihrer Rede zur Lage der Union 2022 hat die Kommission heute ihren Vorschlag angenommen, 2023 zum Europäischen Jahr der Kompetenzen zu erklären.

Zugehöriger Inhalt

Gesamtbild

Initiativen für digitale Kompetenzen

Die Koalition für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze und andere Initiativen fördern Exzellenz bei digitalen Kompetenzen in verschiedenen Organisationen, Bereichen und Ländern.

Siehe auch