Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

Expertengruppe für sichereres Internet für Kinder

Die Expertengruppe für sichereres Internet für Kinder trägt dazu bei, die Koordinierung und Zusammenarbeit zwischen den EU-Mitgliedstaaten zu verbessern, um Kinder bei der Nutzung des Internets sicher zu halten.

    „“

© iStock by Getty Images -694121922 patat

Die Einsetzung einer neuen Expertengruppe für sichereres Internet für Kinder wurde von der Kommission am Tag des sichereren Internets 2019 angekündigt. Die Expertengruppe wird dazu beitragen, die Koordinierung und Zusammenarbeit zwischen den EU-Ländern zu verbessern und konkrete Maßnahmen vorzuschlagen, um Kinder bei der Nutzung des Internets sicher zu halten.

Die Gruppe setzt sich aus Vertretern aus EU-Ländern, Island und Norwegen zusammen. Es wird eine Reihe von Themen diskutieren, von der Art und Weise, wie Kinder vor schädlichen Inhalten geschützt werden können, bis hin zur Vermeidung unlauterer Geschäftspraktiken in der Online-Werbung, die sich an Kinder richtet.

Ein besonderes Ziel der Gruppe ist es, den Austausch bewährter Verfahren zwischen den EU-Ländern zu erleichtern, wie einige der spezifischen Bestimmungen über Minderjährige in wichtigen bestehenden Rechtsakten umgesetzt werden können. Dazu gehören Maßnahmen zum Schutz Minderjähriger vor schädlichen Inhalten in der Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste (AVMSD) und Vorschriften über die Verpflichtung der elterlichen Zustimmung zum Zugriff auf Kinderdaten, die unter die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) fallen.

Tagungen

Aktuelle Nachrichten

Zugehöriger Inhalt

Gesamtbild

Ein besseres Internet für Kinder schaffen

Die Strategie für ein besseres Internet für Kinder bietet Maßnahmen, um junge Menschen bei der Erforschung der digitalen Welt zu stärken.

Siehe auch

Sicherer Internettag

Der Safer Internet Day fördert einen sichereren und verantwortungsbewussteren Einsatz von Online-Technologien durch Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt.

Sicherere Internet-Zentren

Safer Internet Centres informieren, beraten und unterstützen Kinder, Eltern, Lehrer und Betreuer in digitalen Fragen und kämpfen gegen sexuellen Missbrauch von Kindern im Internet.