Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

Der Verwaltungsrat der Koalition für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze

Der Verwaltungsrat der Koalition für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze bietet Führung und Beratung, um die Funktionsweise und die Auswirkungen der Koalition zu verbessern.

    Gruppe sitzen am Tisch mit Sprechblasen mit digitalen Icons

© iStock by Getty Images - 490612079 Rawpixel

Der Verwaltungsrat befürwortet die Ansichten der Koalitionspartner auf europäischer Ebene und fungiert als Bindeglied zwischen Pfandgebern, nationalen Koalitionen und Sozialpartnern. Die 12 Mitglieder des Vorstands vertreten alle Interessengruppen der Koalition für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze: Verpfändung von Mitgliedern, nationalen Koalitionen und Sozialpartnern. 

Anja Monrad, Senior Vice President von Dell für Mittel- und Osteuropa, wurde zur Vorsitzenden des Verwaltungsrats der Digital Skills and Jobs Coalition ernannt. 

Der Vorstand trat zum ersten Mal im September 2017 zusammen. Sie traf sich mit Kommissarin Mariya Gabriel während der Digitalversammlung 2018 in Sofia, um den Aktionsplan zur Förderung der Koalition für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze zu erörtern. Das Dokument wurde im September 2018 angenommen. 

Aktionsplan

Der Aktionsplan skizziert die Prioritäten der Koalition für die kommenden Monate. Der Plan sieht vor:

  • Ausweitung der derzeitigen Mitgliedschaft auf alle Wirtschaftszweige, insbesondere auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • wie alle Akteure und Netzwerke, die vor Ort mit Maßnahmen für digitale Kompetenzen arbeiten, einbezogen werden können
  • wie sichergestellt werden kann, dass der künftige Haushalt der EU einen Schwerpunkt auf die Entwicklung digitaler Kompetenzen zur Unterstützung des laufenden digitalen Wandels einschließt

 

Vorstand 2017-2020

Anja Monrad, Senior Vice President & General Manager, Dell Technologies, CEE Alessandro Bogliolo, Professor für Computersysteme, Universität Urbino Cecilia Bonefeld-Dahl, Generaldirektorin, DIGITAL EUROPE Cheryl Miller, Gründer, Executive Director und Vorstandsvorsitzender des Digital Leadership Institute Damien O’Sullivan, Chief Executive Officer, ICDL Foundation Ilona Kish, Direktorin, Public Libraries 2020 Mara Jakobsone, Vizepräsidentin, LIKTA Marc Durando, Executive Director, European Schoolnet Oliver Grün, Präsident, European Digital SME Alliance Oliver Röthig, Regionalsekretär. Uni Europa Piotr Pluta, Director Corporate Affairs – EMEA & APJC, CISCO Saskia van Uffelen, Corporate Vice-President Benelux/Digital Champion Belgien, Gfi World

Aktuelle Nachrichten

PRESSEMITTEILUNG |
Digitale Rechte und Grundsätze: ein digitaler Wandel für die Bürgerinnen und Bürger der EU

Die Kommission begrüßt die gestern mit dem Parlament und dem Rat erzielte Einigung über die Europäische Erklärung zu digitalen Rechten und Grundsätzen. In der im Januar vorgeschlagenen Erklärung wird ein klarer Bezugspunkt für die Art des auf den Menschen ausgerichteten digitalen Wandels festgelegt, den die EU im In- und Ausland fördert und verteidigt.

PRESSEMITTEILUNG |
Kommission startet Europäisches Jahr der Kompetenzen

Im Anschluss an die Ankündigung von Präsidentin Ursula von der Leyen in ihrer Rede zur Lage der Union 2022 hat die Kommission heute ihren Vorschlag angenommen, 2023 zum Europäischen Jahr der Kompetenzen zu erklären.

Zugehöriger Inhalt

Gesamtbild

Initiativen für digitale Kompetenzen

Die Koalition für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze und andere Initiativen fördern Exzellenz bei digitalen Kompetenzen in verschiedenen Organisationen, Bereichen und Ländern.

Siehe auch

Zusagen für Maßnahmen

Alle Organisationen, Unternehmen und staatlichen Stellen werden aufgefordert, sich konkret zu verpflichten, Maßnahmen zur Verringerung des digitalen Qualifikationsdefizits in Europa durchzuführen.