Skip to main content
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas

Koordinierter Plan zur Überprüfung der künstlichen Intelligenz 2021

Die Hauptziele des Koordinierten Plans für die Überprüfung künstlicher Intelligenz 2021 sind die Beschleunigung der Investitionen in KI, die Umsetzung von KI-Strategien und -Programmen und die Angleichung der KI-Politik, um eine Fragmentierung zu vermeiden.

    Ein Roboter schüttelt die menschliche Hand

© iStock by Getty Images - 1152951190 metamorworks

Der koordinierte Plan für die Überprüfung der künstlichen Intelligenz 2021 ist der nächste Schritt zur Schaffung einer globalen Führungsrolle der EU bei vertrauenswürdiger KI. Der Plan steht in engem Einklang mit den digitalen und grünen Prioritäten der Kommission und mit der Reaktion Europas auf die COVID-19-Pandemie. Sie baut auf der engen Zusammenarbeit zwischen der Kommission und den Mitgliedstaaten auf, die im Rahmen des koordinierten Plans 2018 geschaffen wurde.

Der koordinierte Plan 2018 war eine gemeinsame Verpflichtung zur Maximierung des weltweiten Wettbewerbspotenzials Europas und ein wichtiger erster Schritt bei der Festlegung von Maßnahmen und Finanzierungsinstrumenten für die sektorübergreifende Einführung und Entwicklung von KI. Und sie ermutigte die Mitgliedstaaten, nationale Strategien zu entwickeln.

Die Kernbotschaft des koordinierten Plans für 2021 lautet, dass die Kommission und die Mitgliedstaaten

  • Beschleunigung von Investitionen in KI-Technologien zur Förderung einer widerstandsfähigen wirtschaftlichen und sozialen Erholung, die durch die Einführung neuer digitaler Lösungen unterstützt wird
  • Rechtsakt über KI-Strategien und -Programme, indem sie vollständig und rechtzeitig umgesetzt werden, um sicherzustellen, dass die EU in vollem Umfang von den Vorteilen der First-Mover-Anwender profitiert.
  • Angleichung der KI-Politik zur Beseitigung der Fragmentierung und Bewältigung globaler Herausforderungen

Um dies zu erreichen, legt der aktualisierte Plan vier zentrale politische Ziele fest, die durch konkrete Maßnahmen unterstützt und mögliche Finanzierungsmechanismen und den Zeitplan für Folgendes enthalten:

  1. Schaffung grundlegender Bedingungen für die Entwicklung und Einführung von KI in der EU
  2. machen Sie die EU zum Ort, an dem Spitzenleistungen von Labor zu Markt gedeihen
  3. sicherstellen, dass KI für die Menschen arbeitet und eine Kraft für das Gute in der Gesellschaft ist
  4. strategische Führungsrolle in hochwirksamen Sektoren aufbauen

die vier wichtigsten politischen Ziele: Festlegung der Rahmenbedingungen; die EU zum richtigen Ort zu machen; sicherzustellen, dass KI-Technologien für die Menschen funktionieren; strategische Führung in den Sektoren aufbauen

Schaffung grundlegender Bedingungen für die Entwicklung und Einführung von KI in der EU

Schaffung umfassender Rahmenbedingungen für den Erfolg von KI-Technologien in der EU durch Erwerb, Bündelung und Austausch politischer Erkenntnisse, Erschließung des Potenzials von Daten und Förderung kritischer Recheninfrastrukturen.

Machen Sie die EU zum Ort, an dem Exzellenz vom Labor bis zum Markt gedeiht

Gewährleistung, dass die EU über ein starkes Exzellenz-Ökosystem verfügt, einschließlich grundlegender und anwendungsorientierter Forschung von Weltrang und Fähigkeiten, um Innovationen vom „Labor auf den Markt“ zu bringen. Test- und Versuchseinrichtungen (TEF), Europäische digitale Innovationszentren (EDIH) und die europäische „AI-on-Demand“-Plattform werden eine Schlüsselrolle bei der Erleichterung einer breiten Einführung und Einführung von KI-Technologien spielen.

Sicherstellen, dass KI für die Menschen arbeitet und eine Kraft für das Gute in der Gesellschaft ist

Die EU muss dafür sorgen, dass KI, die in der EU entwickelt und auf den Markt gebracht wird, menschenzentriert, nachhaltig, sicher, inklusive und vertrauenswürdig ist. Die vorgeschlagenen Maßnahmen konzentrieren sich auf:

  • Förderung von Talenten und Verbesserung des Angebots an Fähigkeiten, die erforderlich sind, um ein blühendes KI-Ökosystem zu ermöglichen 
  • Entwicklung des politischen Rahmens zur Gewährleistung des Vertrauens in KI-Systeme
  • Förderung der Vision der EU für nachhaltige und vertrauenswürdige KI in der Welt

Strategische Führungsrolle in hochwirksamen Sektoren aufbauen

Zur Angleichung an die Marktentwicklungen und laufenden Maßnahmen in den Mitgliedstaaten und zur Stärkung der Stellung der EU auf globaler Ebene werden gemeinsame Maßnahmen in sieben Sektoren vorgeschlagen. Diese Sektoren sind Umwelt, Gesundheit, eine Strategie für Robotik in der Welt der KI, des öffentlichen Sektors, des Verkehrs, der Strafverfolgung, Migration und Asyl sowie der Landwirtschaft.

Investitionen

Die Kommission schlug vor, dass die EU aus den Programmen „Horizont Europa“ und „Digitales Europa“ jährlich mindestens 1 Mrd. EUR in KI investiert. Die Finanzierung von KI auf EU-Ebene sollte Investitionen anziehen und bündeln, um die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten zu fördern und die Wirkung durch Bündelung der Kräfte zu maximieren.

Die Aufbau- und Resilienzfazilität bietet eine beispiellose Gelegenheit zur Modernisierung und Investition in KI. Damit kann die EU weltweit führend in der Entwicklung und Einführung humanorientierter, vertrauenswürdiger, sicherer und nachhaltiger KI-Technologien werden.

Hintergrund

Die Mitgliedstaaten und die Kommission arbeiteten eng zusammen und trafen sich regelmäßig, um an den wichtigsten Maßnahmen zu arbeiten, die im koordinierten Plan 2018 vorgeschlagen wurden. Sie sind in allen Bereichen des Plans vorangekommen, u. a. durch den Vorschlag einer Datenstrategie, die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen und die Schaffung von Voraussetzungen für Spitzenleistungen in Forschung und Entwicklung und die Einführung von KI in Europa.

Insgesamt bestätigten die ersten beiden Jahre der Umsetzung, dass gemeinsame Maßnahmen und eine strukturierte Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten und der Kommission von entscheidender Bedeutung für die globale Wettbewerbsfähigkeit und Führungsrolle der EU bei der Entwicklung und Einführung von KI sind. Die meisten Mitgliedstaaten haben nationale KI-Strategien verabschiedet und mit deren Umsetzung begonnen. Die Investitionen in KI haben zugenommen und die EU konnte kritische Ressourcen mobilisieren, um diese Prozesse zu unterstützen.

Alle Mitgliedstaaten haben erhebliche Anstrengungen unternommen, um nationale KI-Strategien zu entwickeln oder eine KI-Dimension in ihre bestehenden Strategien und Programme aufzunehmen. Die Annahme nationaler Strategien half den Mitgliedstaaten, über die Prioritäten und Ziele für die Entwicklung und Einführung von KI nachzudenken. Und es löste eine breitere öffentliche Debatte in vielen Mitgliedstaaten aus.

19 von 27 Ländern sowie Norwegen haben nationale Strategien verabschiedet. Die verbleibenden nationalen Strategien sind im Gange und werden voraussichtlich bald veröffentlicht.

Bei der Überprüfung des koordinierten Plans zur KI-Überprüfung 2021 werden die Mitgliedstaaten aufgefordert, die nationalen KI-Strategien erforderlichenfalls zu überprüfen und zu aktualisieren. Einige Mitgliedstaaten haben ihre ursprünglichen Strategien bereits aktualisiert und überprüft. 

Das LandStatusstatusDatum
Österreich                          In Arbeit                    WEITEREMPFEHLEN
BelgienIn ArbeitWEITEREMPFEHLEN
BulgarienVeröffentlichtDezember 2020                
KroatienIn ArbeitWEITEREMPFEHLEN
ZypernVeröffentlichtJanuar 2020
TschechienVeröffentlichtMai 2019
DänemarkVeröffentlichtMärz 2019
EstlandVeröffentlichtJuli 2019
FinnlandVeröffentlichtOktober 2017
FrankreichVeröffentlichtMärz 2018
DeutschlandVeröffentlichtDezember 2018
GriechenlandIn ArbeitWEITEREMPFEHLEN
UngarnVeröffentlichtSeptember 2020
IrlandIn ArbeitWEITEREMPFEHLEN
ItalienIn ArbeitWEITEREMPFEHLEN
LettlandVeröffentlichtFebruar 2020
LitauenVeröffentlichtMärz 2019
LuxemburgVeröffentlichtMai 2019
MaltaVeröffentlichtOktober 2019
NiederlandeVeröffentlichtOktober 2019
NorwegenVeröffentlichtJanuar 2020
PolenVeröffentlichtDezember 2020
PortugalVeröffentlichtJuni 2019
RumänienIn ArbeitWEITEREMPFEHLEN
SlowakeiVeröffentlichtJuli 2019
SlowenienIn ArbeitWEITEREMPFEHLEN
SpanienVeröffentlichtDezember 2020
SchwedenVeröffentlichtMai 2018

 

Aktuelle Nachrichten

Zugehöriger Inhalt

Gesamtbild

Ein europäischer Ansatz für künstliche Intelligenz

Der Ansatz der EU für künstliche Intelligenz konzentriert sich auf Exzellenz und Vertrauen, um die Forschungs- und Industriekapazitäten zu stärken und die Grundrechte zu gewährleisten.

Vertiefen

KI-Exzellenz: Vom Labor zum Markt

Der koordinierte Plan zielt darauf ab, KI-Exzellenz vom Labor bis zum Markt zu gewährleisten, indem die Forschung im Bereich KI gefördert, die Einführung von KI gefördert und Innovationen gefördert werden.

Siehe auch

Die Europäische KI-Allianz

Die Europäische KI-Allianz ist eine Initiative der Europäischen Kommission zur Einrichtung eines offenen politischen Dialogs über Künstliche Intelligenz. Seit ihrer Gründung im Jahr 2018 hat die AI Alliance rund 6000 Stakeholder durch regelmäßige Veranstaltungen, öffentliche...